14. Juni 2015

LECKER: BEAUTY-FOOD FÜR SCHÖNE HAUT UND HAARE

Beauty-Food

Obwohl ich meine kleinen Pflege- und Beauty-Helferlein liebe, weiß ich: Es gibt noch ein paare andere Faktoren, die für schöne Haut und Haare verantwortlich sind. Eine besonders große Rolle spielt unsere Ernährung – und je älter ich werde, desto stärker bemerke ich das auch.

Daher verrate ich Euch hier meine 5 Top-Tipps in Sachen Beauty-Food:

1.) Wasser:

Mein Kampf gegen trockene Haut ist eine Never-ending-Story und deshalb beschäftigt mich das Thema „Feuchtigkeitspflege“ Ich bin stets auf der Suche nach Produkten, die meine Haut mit ausreichend Feuchtigkeit versorgen – doch an die offensichtlichste Option habe ich lange Zeit nicht gedacht: Wasser! Wenn ich brav meine 3 Liter pro Tag trinke, dann merke ich direkt, dass meine Haut am nächsten Morgen viel praller und schöner ausschaut. Bin ich einen Tag mal faul, was die Wasserzufuhr angeht, so wirkt sich das sofort auf die Haut aus und ich habe vermehrt trockene Stellen. Wer auf der Suche nach Abwechslung ist: Auch ungesüßte Kräutertees oder Leitungswasser mit frischem Obst und Kräutern sind eine super Alternative!

 

2.) Grün für den Glow:

Grünes Blattgemüse ist toll für die Haut. Durch die vielen Vitaminen (vor allem Vitamin C und Betacarotin), Mineralien und Antioxidantien wird die Haut optimal versorgt, hydriert und regelrecht zum Strahlen gebracht. Vitamin C und Betacarotin sind dafür bekannt, die Kollagenproduktion anzuregen, was ein essentieller Faktor für die Elastizität unserer Haut ist. Ich starte meinen Tag daher am liebsten mit einem grünen Saft aus Blattspinat, Sellerie, Gurke, Ingwer und etwas Apfel. Ansonsten eigenen sich auch Rucola oder Grünkohl.

3.) Frische Kräuter:

Bei gesunder Ernährung denken wir nicht unbedingt sofort an Kräuter, doch das sollten wir schnellstens ändern. Kräuter können der Haut viel Gutes tun und bringen viele entzündungshemmende Eigenschaften mit sich. Am besten brüht Ihr einen Kräutertee aus Kamille, Salbei oder Fenchel (einfach frische Kräuter mit kochendem Wasser übergießen und bei Bedarf mit etwas Honig süßen), oder Ihr gebt sie in sie in Euren Lieblings- Basilikum passt beispielsweise ganz hervorragend zu Erdbeere und Banane.

4.) Omega-3 für glänzendes Haar:

Unser Körper kann selbst keine Omega-3-Fettsäuren produzieren, also ist es wichtig, dass wir ihm diese durch unsere Ernährung zuführen. Denn: Besagte Fettsäuren sind lebensnotwendig. Sie schützen uns nicht nur vor diversen Krankheiten, sondern sind auch für den Haarwuchs und den Glanz unserer Haare verantwortlich. Und wo findet man diese Wundersäuren? Na, zum Beispiel in einem schönen Lachsfilet!

5.) Hello Bunny Rabbit:

Der hohe Vitamin-A-Gehalt von Möhren sorgt für eine reibungslose Funktion von Haut und Schleimhäuten. Wichtigste Vorläufersubstanz von Vitamin A ist das Betacarotin (wie oben bei dem grünen Blattgemüse auch schon erwähnt), das in zahlreichen Pflanzen vorkommt. Und besonders viel davon ist in Möhren. Betacarotin ist fettlöslich, darum ist es wichtig, ein klitzekleines bisschen Öl zu den Möhren zu sich zu nehmen, damit der Körper es besser aufnehmen kann. Mein persönlicher Tipp: Ich liebe es, Karotten zwischen den Mahlzeiten mit ein wenig Hummus zu knabbern!

Welche Ernährungstipps habt Ihr für die Schönheit von Haut und Haaren? Ich freue mich immer über neue Ideen und Empfehlungen!

Eure Vicky

Ähnliche Beiträge



Alle Beiträge

Alle Beiträge zum Thema Beauty, Stories

Kommentar verfassen

* Pflichtfeld

Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verwendet. Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.