25. September 2015

LET IT GLOW! MEINE LIEBESERKLÄRUNG AN BEAUTY-ÖLE <3

LET IT GLOW! MEINE LIEBESERKLÄRUNG AN BEAUTY-ÖLE

Angefangen hat meine Liebe zu Beauty-Ölen mit dem Körperöl. Früher habe ich nach jedem Duschen Bodylotion verwendet, aber schon nach der ersten Anwendung eines Körperöls habe ich mich gefragt, warum ich nicht schon viel eher umgestiegen bin! Im Gegensatz zu einer Bodylotion empfinde die Anwendung eines Körperöls als einfacher, da es sich sehr gut verteilen lässt und schnell einzieht. Auch der Pflegeeffekt ist langanhaltend: Den ganzen Tag lang freue ich mich über das samtigen Gefühl auf meiner Haut.

Was für den Körper gut ist, funktioniert auch für das Gesicht. Oder doch nicht? Zunächst war ich skeptisch, ist das Gesicht doch für gewöhnlich etwas anspruchsvoller als der restliche Körper. Die vielen Lobeshymnen in Blogs haben mich letztendlich überzeugt. Ich entschied mich für das Biotherm Liquid Glow Gesichtsöl. Die zarte Öl-Textur des Biotherm-Öls ist nämlich perfekt für meine empfindliche und unreine Haut. Das Öl ist überhaupt nicht klebrig und zieht sehr schnell ein. Die wertvollen Nährstoffe bringen mein Gesicht zum Strahlen! Weniger Rötungen, weniger trockene Stellen und sogar weniger Unreinheiten. Glatt und ebenmäßig sieht sie aus und superzart fühlt sie sich an. Einen großen Pluspunkt vergebe ich für die verschiedene Anwendungsmöglichkeiten des Liquid Glow Öls. Für den Superboost an Nährstoffen verwende ich das Öl pur als Nachtpflege. Für einen zarten Glow am Tag dosiere ich es sparsamer, indem ich einen Tropfen mit meiner Tagespflege mische. Für den ultimativen Pflege-Kick verwende ich das Liquid Glow als Maske: einfach 4 Tropfen auf das gereinigte Gesicht auftragen und 5 Minuten lang einwirken lassen. Mein Tipp: Nach einem Gesichts-Peeling können die Nährstoffe noch leichter in die Haut eindringen.

Auch in Sachen Sonnenschutz bin ich auf Öle umgestiegen. Das Spray Solaire Huile Embellissante UVA/UVB 30 von Clarins ist ein wahres Multi-Talent. Es bietet mit Lichtschutzfaktor 30 ausreichend Schutz für meine Haut. Außerdem ist es mit pflegenden Inhaltsstoffen angereichet, also ideal für meine trockene Haut. Besonders praktisch auf Reisen: Es kann ebenfalls als UV-Schutz für die Haare angewendet werden.

 

 

Auch bei der After-Sun-Pflege möchte ich auf ein pflegendes Öl nicht verzichten. Also habe ich als passendendes Gegenstück das leichte After-Sun-Öl L’Huile Irisée Après Soleil von Clarins ausgewählt. Das feine Öl zieht sehr schnell ein und beruhigt meine Haut dank des enthaltenen Haselnussöls. Netter Nebeneffekt: Durch die Schimmerpartikel kommt meine gebräunte Haut noch besser zur Geltung.

Beim Thema Beauty-Öl darf natürlich auch ein Haar-Öl nicht fehlen. Durch häufiges Colorieren ist mein feines Haar trocken und splissanfällig geworden. Höchste Zeit also, ihm mit einem Beauty-Öl zu neuem Glanz zu verhelfen. Ausgewählt habe ich hierfür das reichhaltige Bumble and Bumble ‘Hairdresser’s Invisible Oil‘. Das Haaröl nährt mein feines Haar mit natürlichen Ölen wie Kokos-, Macadamia- und Olivenöl, ohne es dabei zu beschweren. Nach dem Waschen gebe ich einfach einen haselnussgroßen Pumpstoß des farblosen Öls in die Längen und werde mit einer glänzenden und glatten Mähne belohnt.

Mein Fazit: Beauty-Öle bringen mich zum Strahlen! Die Allrounder sind meine neuen Pflegestars für Gesicht, Körper und Haar. Seid Ihr auch Fans von Beauty-Ölen?

Eure Jessica

 

Ähnliche Beiträge



Alle Beiträge

Alle Beiträge zum Thema Beauty

Kommentar verfassen

* Pflichtfeld

Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verwendet. Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.