27. Oktober 2014

Interview mit Jette Joop

Douglas-beautystories-Jette-Joop

Frau Joop, vielen Dank, dass Sie sich die Zeit nehmen, um unseren Lesern und uns einige Fragen zu beantworten. 

Wie würden Sie denn Ihren ganz persönlichen Mode- und Beauty-Stil beschreiben? Worauf legen Sie besonders viel Wert?

Auf Veranstaltungen trage ich sehr gerne die farbenfrohen Kleider und Hosenanzüge von Wunderkind mit einem Abend-Make-up. Privat bin ich eher der Jeanstyp, meistens völlig ungeschminkt und entspanne meine Haut lediglich mit einer guten Tagescreme.

Ihr persönlicher Stil spiegelt sich in Ihrer Arbeit. Wie würden Sie die Frau beschreiben, die Ihre Kreationen trägt – ob Schmuck, Mode oder Duft?

Ich stelle mir eigentlich immer eine selbstbewusste, aktive und bewegliche Frau vor. Das kann sowohl eine engagierte Mutter als auch eine geschäftige Frau sein. Sie hat auf jeden Fall eine Aufgabe, sie bewegt sich und ist fröhlich. Für diese Art Frauen designe ich gerne.

Sie sind wirklich ein Multitalent: Sie haben Industriedesign studiert, sind erfolgreiche Mode- und Schmuckdesignerin und Künstlern und Sie waren Professorin. Außerdem sind Sie Unternehmensgründerin und haben schon an vielen Orten dieser Welt gewohnt. Woher nehmen Sie die Energie für all Ihre Tätigkeiten?

Ich schöpfe meine Energie aus dem Kreativ-Prozess. Er ist für mich Entspannung und Stress zugleich. Aber es bleibt immer genau das, was mir Spaß macht.

Dürfen wir nach Ihrer individuellen Beauty-Routine fragen? Ohne welche Beauty-Helfer können Sie nicht leben?

Der Klassiker von Yves Saint Laurent, Touche Éclat, verleiht den Augen auf natürliche Weise ein perfektes Strahlen. Ansonsten verwende ich etwas Lipgloss, natürlich Parfum und einen Abdeckstift. Zusätzlich trinke ich viel Wasser mit leichtem Sprudel, am besten ungekühlt.

Welche Beauty-Trends werden sich nach Ihrer Ansicht in 2015 durchsetzen? Welche Trends liegen Ihnen für Ihre neuen Kollektionen besonders am Herzen?

Die Trends für die Herbst-/Winter-Saison sind Schwarz-Weiß und graphische Muster und Schnitte in der Fashion. Als Akzent gesellt sich gerne Rot als fröhliche Farbe hinzu, die in der tristen Jahreszeit für gute Laune sorgt.

Sie legen den Fokus bei Ihren Damendüften auf sehr feminine Noten. Worin liegt für Sie die Schönheit eines Duftes?

Jede Frau ist einzigartig und unterstreicht ihre feminine Art durch den Duft, der sie umgibt.

Frau Joop, herzlichen Dank für das Gespräch. 

Ähnliche Beiträge



Kommentar verfassen

* Pflichtfeld

Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verwendet. Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.