15. Oktober 2014

Nach Weihnachten ist vor Weihnachten

Douglas-beautystories-Weihnachten-Wunschliste

Noch früher als Lebkuchen in die Supermärkte gelangt, beginnen wir, uns mit dem Thema Weihnachten auseinanderzusetzen. Welche Weihnachtstrends gibt es, wie können wir unsere Beauty-Services verbessern und der Emotionalität des Festes der Liebe gerecht werden?

So schön die vorweihnachtliche Jahreszeit auch ist, so seltsam fühlt es sich doch an, bereits im Sommer erste Muster der Weihnachtsdekoration in den Büros der Kolleginnen aus unserem Einkaufsteam zu sichten. Ist es wirklich schon wieder soweit? Ja, ist es.

Und obwohl Glitzer-Hirsche und Adventskalender nicht wirklich zum Spätsommer passen, freue ich mich dann doch immer recht schnell wieder auf die kommenden Feiertage. Denn eines ist klar: Neben Job, Freizeitaktivitäten, Treffen mit Freunden und was sonst im Alltag noch so los ist, habe ich rund um Weihnachten endlich mal wieder mehr Zeit für meine Familie. Allein mit meiner Mama über das Weihnachtsmenu nachzudenken und zu überlegen, was ich meiner kleinen Nichte Verrücktes schenken kann (wofür mein Bruder – also ihr Papa – mich verfluchen wird), macht einfach Spaß. Ich habe das Gefühl, rund um Weihnachten steht die Zeit still und man lässt das vergangene Jahr tatsächlich Revue passieren und schmiedet kleine Pläne für das neue. Ob diese dann auch umgesetzt werden, ist natürlich fraglich, aber darauf kommt es in dem Moment auch gar nicht an. Ich bin auch ein großer Fan vom Schenken und Basteln und schreibe jedes Jahr Weihnachtskarten für Freunde und Bekannte – eine kleine Aufmerksamkeit, die ich viel schöner finde als ein gekauftes Geschenk.

Je älter ich werde, desto mehr verspüre ich aber auch das Bedürfnis, mich selbst zu belohnen. Da ist Weihnachten natürlich der perfekte Anlass! Für andere Geschenke zu kaufen, fällt meinem Gewissen immer leichter, aber wenn ich großzügig bin, dann erfülle ich mir tatsächlich einen kleinen Wunsch. Und träumen darf man ja: Auf meiner Wunschliste 2014 stehen (neben: ich möchte mehr Zeit, Reisen, endlich den überteuerten Designerstuhl, eine Wohnung mit Balkon und Badewanne und ein neues Handy mit einer super Kamera) vier Beauty-Produkte. Ihr werdet schmunzeln, aber ich habe tatsächlich erst in diesem Jahr den nach Rosen duftenden Benetint von Benefit für mich entdeckt. Was mir daran so gut gefällt? Es ist für mich der perfekte Hauch Rot für Lippen und Wangen im Büro, hält lange und färbt nicht ab. Zu besonderen Anlässen würde ich gerne den Lippenstift Cyber von MAC zücken. Vielleicht wird dieser mein diesjähriger Silvester-Lippenstift. Die Farbe ist gewagt und intensiv, aber wenn nicht an Silvester, wann trägt man sie denn dann? Gar nicht mehr leben kann ich ohne den Babydoll-Eyeliner von Yves Saint Laurent. Und da meiner bald leer ist, muss ein neuer her. Das Aschgrau ist total elegant und nicht zu viel für den täglichen Lidstrich, auch nicht im Büro.

Denkt Ihr schon an Weihnachten und habt Weihnachtswünsche?

Eure Kristin

Ähnliche Beiträge



Meine Beauty-Wunschliste zu Weihnachten

Kommentar verfassen

* Pflichtfeld

Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verwendet. Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.