14. April 2014

Runway-Trend: Sorbet-Farben

Sorbet-Look-beautystories

Okay, Hand aufs Herz: Wer mag sie nicht, diese zarten, pastelligen Farben? Sie sind süß und verspielt, gleichzeitig aber auch sehr elegant. Sorbet-Farben wirken immer frisch und versprühen gute Laune. Von den Designern dieser Welt wurden sie als einer der Mode- & Beauty-Trends 2014 präsentiert.

Das Beste daran: Wir müssen nicht erst bis zum Sommer warten, um diese Farben tragen zu können. Für die Übergangszeit eignen sich Mäntel und Jacken in zarten Apricot- und Rosa-tönen oder hellblau. Ich habe gleich zugeschlagen und mir einen roséfarbenen Übergangsmantel zugelegt ;). Fashion Victims trauen sich sogar an ein komplettes Sorbet-Outfit. Das Tolle an diesen Farben ist nämlich, dass sie sich nach Lust und Laune miteinander kombinieren lassen.

Auch die Nägel können in zarten Sorbet-Farben erstrahlen und so den Look komplettieren. Ich finde es sehr schön, wenn für den Nagellack eine komplementäre Farbe zum Outfit gewählt wird. Mintfarbene Nägel bilden zum Beispiel einen sehr schönen Kontrast zu einem roséfarbenen Kleid.

Für ein zartes Make-up könnt Ihr prima zu pastellfarbenen Lidschatten greifen. Einfach die Lieblingsfarbe auswählen und auf dem beweglichen Lid auftragen. Dann noch etwas Wimperntusche und Lipgloss auftragen und schon entsteht ein frisches zartes Make-up, das perfekt zum Outfit passt. Last but not least darf ein frischer Duft natürlich nicht fehlen. Einfach aufsprühen und energiegeladen in den Tag starten.

Freut Ihr euch auch schon darauf, diese Farben auszuprobieren? Und habt Ihr eine Lieblings-Sorbet-Farbe?

Ähnliche Beiträge



Alle Beiträge

Alle Beiträge zum Thema Beauty, Trends

2 Kommentare

  1. kiki

    Hi Michelle, dein Beitrag macht Lust auf Eis! 🙂 Gefällt mir super gut, Dein Beitrag. Danke für die Produktempfehlungen! Gruß aus Luzern.

    • Michelle

      Hallo Kiki,
      danke für das Lob, es freut mich, dass dir die Sorbet-Farben auch so gut gefallen 🙂
      Liebe Grüße
      Michelle

Kommentar verfassen

* Pflichtfeld

Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verwendet. Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.