24. Juni 2015

WELCOME BEAUTY SECRETS

Beauty Secrets

Es gibt bestimmt viele Beauty-Themen, über die Ihr gerne mehr erfahren möchtet, richtig? All diese kleinen Geheimnisse, Tipps und Tricks eben, die wirklich dazu beitragen, unsere tägliche Pflege- und Schminkroutine zu vereinfachen.

Genau aus diesem Grund schlägt heute die Geburtsstunde von „Beauty Secrets“. In dieser Rubrik versorgt unsere Blogger-Crew Euch regelmäßig mit spannenden Infos und tollen Insider-Tipps zu ganz speziellen Beauty-Fragen. Wenn Ihr bereits besondere Themen im Kopf habt, über die Ihr schon immer mehr erfahren wolltet: Schickt sie uns gerne – wir freuen uns immer über Eure Anregungen.

In unserem ersten Beitrag widmen wir uns ganz dem Thema „langanhaltende Bräune“. Die ersten schönen Tage waren uns ja bereits vergönnt und der ein oder andere hatte vielleicht schon das Vergnügen, im Urlaub ordentlich Sonne zu tanken. Und ganz vielen von Euch steht der wohlverdiente Sommerurlaub sicher noch bevor. Damit Ihr euch möglichst lange an Eurer Bräune erfreuen könnt, haben wir fünf Bloggerinnen nach ihren Geheimtipps gefragt. Los geht’s!

Worin sich alle fünf Bloggerinnen einig sind: Vor dem Sonnenbaden (idealerweise ein- bis zweimal pro Woche) ein Peeling zu nutzen, ist das A und O für eine schöne Bräune. Abgestorbene und überschüssige Hautschüppchen werden so abgetragen und die Bräunung wird regelmäßiger und intensiver. Britta nutzt dafür sogar ein selbstgemachtes Peeling aus Blütenhonig und Kokosflocken – riecht super und fühlt sich herrlich angenehm auf der Haut ab! Achtung: Direkt vor dem Sonnenbaden solltet Ihr auf Peelings verzichten, da sie die Haut zu sehr reizen können.

Ebenfalls absolute Einigkeit herrscht in Sachen Sonnenschutz. Da langsam aufgebaute Bräune länger anhält, ist es wichtig, immer eine Pflege mit ausreichendem Lichtschutzfaktor zu verwenden.

Doris von prettyclover.blogspot.de
Doris von prettyclover.blogspot.de:

„Langsam erlangte Bräune hält bei mir generell länger, also verzichte ich bei meiner hellen Haut nie auf einen ausreichenden Sonnenschutz. Eine perfekt gepflegte und durchfeuchtete Haut wirkt nämlich viel ebenmäßiger und die Bräune bleibt so auch weitaus länger erhalten!“

 

Lia von pinkandcoral.de
Lia von pinkandcoral.de:

„Ich verwende eine große Portion Sonnenmilch mit hohem Lichtschutzfaktor, denn es hilft nichts, wenn die Haut sich nach dem Sonnenbad direkt schält.“
 
 
 
 
Nach dem Sonnenbad ist es wichtig, die beanspruchte Haut mit viel Feuchtigkeit zu versorgen. Dazu verwendet Britta für die Schnelle Erholung der Haut am liebsten After-Sun-Produkte mit einem hohen Anteil an Aloe vera. Für den Langzeiteffekt setzt sie auf Pflegeprodukte mit Vitamin E und/oder mit dem Coenzym Q10. Bei sehr trockener Haut empfiehlt sich zusätzlich die Verwendung eines Körperöles, zum Beispiel Mandel- oder Jojobaöl. Das verhindert ein vorzeitiges Abschuppen der Haut und verlängert damit auch die Bräune. Stefanie empfiehlt außerdem, die Haut täglich mit einer Pflege-Duschlotion und einer feuchtigkeitsspendenden Creme zu verwöhnen.

Alice von mscocoglam.de
Alice von mscocoglam.de:

„Hin und wieder greife ich auch zu Pflege mit integriertem Selbstbräuner. Außerdem trinke ich viel Wasser und meide die Mittagssonne. Gesunde Bräune ist für mich nämlich am schönsten :).“

 

Stefanie von cheana.de
Stefanie von cheana.de:

„Um die Sommerbräune möglichst lange zu erhalten, braucht die Haut genügend Feuchtigkeit. Auch gut geeignet: Körperöle und sommerlich duftende Bodylotions mit ganz leichter Textur – passend zum Sommer.“

 

Und als kleiner Bräune-Booster, um die erste Tönung der Haut schnell zu intensivieren, empfehlen Alice, Doris und Stefanie etwas Bronzer. Einfach mit einem großen Pinsel gleichmäßig an allen Stellen auftragen, wo die Sonne die Haut als erstes bräunt (dazu zählen zum Beispiel Stirn, Nase, Wangen oder auch das Dekolleté). Im Gesicht wirkt matter Bronzer meist vorteilhafter, am Körper – speziell auf den Beinen – ist ein leichter Schimmer sehr schön.

Britta von beangels-blog.de
Britta von beangels-blog.de:

„Die Zeit spielt auch eine wichtige Rolle: Sommerbräune hält umso länger, je langsamer und schonender sie entstanden ist.“
 
 
 
 
 
Jetzt seid Ihr dran: Habt Ihr noch weitere Tipps für eine langanhaltende Bräune?

Viel Spaß beim Sonnen wünscht Euch

Eure Melanie

 

Ähnliche Beiträge



Ein Kommentar

Kommentar verfassen

* Pflichtfeld

Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verwendet. Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.