16. Mai 2015

Und täglich grüßt die Pflege-Routine: Annayake im Test

Annayake - Pflege

Annayake hatte ich bisher irgendwie nicht auf dem (Pflege-)Schirm. Irgendwie dachte ich, die Produkte seien eher für reife Haut konzipiert. Stimmt aber gar nicht. Bei meiner Suche nach einem feuchtigkeitsspendenden Pflegesystem haben mich die japanisch angehauchten Produkte wirklich überzeugt.

Die folgenden fünf Reinigungs- und Pflegeprodukte von Annayake habe ich getestet:
1.) Gel Démaquillant – Make-up Entferner und Reinigungsmilch in einem
2.) Der Reinigungsschaum Mousse nettoyante active für eine porentiefe Reinigung
3.) Das Annayake Reinigungstuch von Annayake zur Komplettierung des Reinigungsrituals
4.) Die 24 H soin perfecteur hydratation continue Gesichtscreme für den täglichen Frischekick
5.) Die getönte Tagespflege 24 H voile hydratant effet peau nue für einen ebenmäßigen Teint

Meine abendliche Pflege-Routine lautet: Zähneputzen, Zahnseide verwenden, abschminken, reinigen und eincremen. Mit den Annayake-Produkten starte ich am ersten Abend so:
1.) Eine erbsengroße Menge des Gel Démaquillant Gels gebe ich auf das trockene Gesicht. Es verteilt sich toll – fast wie ein Öl. Danach befeuchte ich meine Hände mit lauwarmem Wasser und das Gel bekommt eine milchige Konsistenz, die sich super verteilen lässt. Auch an Wimpern und Augen-Make-up traue ich mich damit heran.
2.) Mit dem angefeuchteten Reinigungstuch nehme ich das Produkt vom Gesicht ab und gehe nochmals über Wimpern und Augen. Tiptop! Das weiche Tuch entfernt die letzten hartnäckigen Überbleibsel von Mascara und Co.
3.) Auf die gereinigte Haut kommt nun die feuchtigkeitsspende Annayake Gesichtscreme. Ein kleiner Spatel hilft beim hygienischen Dosieren. Die Creme ist schön samtig und zart. Fertig – gute Nacht!

Am Morgen geht es bei mir oft etwas hektisch zu. Kaffee, Zähneputzen, Make-up – alles immer mit Blick auf die gnadenlos tickenden Zeiger der Uhr.
1.) Um Zeit zu sparen, verwende ich den Reinigungsschaum MOUSSE NETTOYANTE ACTIVE unter der Dusche, während meine Haarkur einwirkt. Schön abspülen, abtrocknen und eincremen. Für das Gesicht nehme ich wie am Abend zuvor die 24 H Feuchtigkeitspflege. Der perfekte Frische-Kick für meine Haut. Der leicht mattierende Effekt kommt mir gerade recht. Ich neige nämlich zu Glanz auf Nase und Stirn.
2.) Als BB- und CC-Cream-Fan war ich vor allem auf die getönte Tagespflege gespannt. Diese gibt es in zwei Nuancen, claire (für hellere Hauttypen) und doré (für dunklere Hauttypen und sommerlich gebräunte Haut). Die Konsistenz ist etwas fester als erwartet. In meinem Fall egal, denn durch die vorher verwendete Feuchtigkeitspflege lässt sie sich prima verteilen. Die Nuance passt sich schön meinem natürlichen Teint an. Ein bisschen Rouge, Lidschatten und Mascara, zwei Spritzer von meinem Lieblingsduft und schon schlägt die Wohnungstür hinter mir zu.

Mein Fazit: Nach dem 8-wöchigem Test finde ich alle Produkte gut (und es ist noch keines aufgebraucht). Besonders klasse finde ich die Reinigungsprodukte, da sie meine Haut jeden Tag ein bisschen sauberer und strahlender machen. Bei der Gesichtscreme und der getönten Tagespflege gibt es von mir einen kleinen Punktabzug, weil mir der Lichtschutzfaktor für die sonnigen Sommertage fehlt.

Ähnliche Beiträge



Kommentar verfassen

* Pflichtfeld

Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verwendet. Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.