16. Dezember 2015

BEAUTY SECRETS: WEIHNACHTLICHE VORFREUDE

Der Dezember ist schon wieder halb um und Weihnachten steht quasi vor der Tür. Um euch in festliche Stimmung zu bringen, haben unsere Beauty Secrets Blogger Susanne, Petra und Mona tolle Tipps (sozusagen Christmas Secrets) im Gepäck. Vom Plätzchenrezept bis hin zur perfekten Organisation-Strategie in der Weihnachtszeit ist alles dabei. In diesem Sinne: Happy Christmas!
 

Petra von thewickedyeye.blogspot.de verrät ihr Lieblingsrezept in der Weihnachtszeit: Lebkuchen-Cupcakes mit Gingerbread-Frosting

„Der Duft von Lebkuchen, gebrannten Mandeln, Zimt und Glühwein ist es, der Weihnachten erst zu dieser magischen Zeit macht, auf die wir uns das ganze Jahr über freuen. Leckeres Essen und Genuss gehören zum Weihnachtsfeeling einfach dazu. Wer seine Lieben in der Vorweihnachtszeit mit etwas Besonderem überraschen will, für den habe ich ein Tipp: Probiert die köstlichen Lebkuchen- Cupcakes. Mit oder ohne Frosting ein herrlicher Genuss – also viel Spaß beim Backen.“


 

Zutaten (für ca. 24 Cupcakes):

150 g Honig

100 g Rohrzucker

70 g Butter

3 EL Milch

Fett und Mehl für die Form (oder kleine Cupcake-Förmchen)

250 g Mehl

1 Prise gemahlener Kardamom

1 TL Zimt

1 TL Lebkuchengewürz

1 EL Kakaopulver

2 TL Backpulver

1 TL Natron

1 Prise Salz

2 Eier

100 g gehackte Mandeln

250 g Marillenmarmelade

 

Zubereitung:

Honig, Zucker, Butter und Milch in einem Topf bei schwacher Hitze erwärmen, bis sich der Zucker gelöst hat. Nun kurz abkühlen lassen. Die Vertiefungen einer Muffinform einfetten und mit Mehl bestäuben oder Papierförmchen hineinsetzen. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Das Mehl mit den Gewürzen, dem Kakaopulver, dem Backpulver, dem Natron und einer Prise Salz vermischen. Die Eier und die gehackten Mandeln unterrühren.

Den Teig portionsweise in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und dünn auf den Boden und den Rand der Vertiefung spritzen. Jeweils einen Teelöffel Marmelade darauf geben. Den restlichen Teig darüber verteilen, sodass die Vertiefungen zu etwa ¾ gefüllt sind.

Die Cupcakes im Backofen auf der mittleren Schiene etwa 25 Minuten lang backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Für das Gingerbread-Frosting einfach 120 g weiche Butter und 90 g Nutella mit dem Mixer einige Minuten lang cremig rühren. Zwei TL Lebkuchengewürz, eine Prise Salz und zwei TL Milch zugeben und gut verrühren. Danach 100 g gesiebten Puderzucker langsam dazugeben und so lange mixen, bis eine cremige Textur entstanden ist. Danach füllt man die Masse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle und verziert damit die ausgekühlten Cupcakes.“

 

Garantiert ohne Stress durch die Weihnachtszeit – Susanne von shopparellala.de schwört auf Organisation

„Mein Christmas Secret ist Organisation. Ich beginne eine Woche vor dem 1. Advent und schreibe mir bis zum 24. Dezember Woche für Woche auf, welche wichtigen Termine anstehen und was alles zu erledigen ist. Vom Xmas-Shopping, über den Friseur-Termin bis hin zum Versenden der Weihnachtskarten – ich notiere alles genau und halte mich daran. So vermeide ich, dass Stress in der Weihnachtszeit aufkommt und kann diese in vollen Zügen genießen. Für mich ist Weihnachten die schönste Zeit im Jahr und da hat Stress nichts zu suchen.“

 

Für kalte Winterabende: Der selbstgemachte Chai-Sirup von Mona von fleuretfatale.blogspot.de

„Wenn es draußen wieder bitterkalt wird, hilft nichts besser gegen den grauen Winterblues als eine kuschelige Decke und ein Becher mit dem Lieblings-Heißgetränk. Damit dieses nun auch Kultstatus erlangt, habe ich hier ein leckeres Rezept für einen selbstgemachten Chai-Sirup für euch!
Mona von fleuretfatale.blogspot.de

Zutaten:

300 g Zucker

350 ml Wasser

1 TL Nelken

1 TL Anis

1–2 Zimtstangen

1–2 Vanillestangen

1 frisches Stück geschälte Ingwer

 
 
Als Erstes kocht ihr den Zucker zusammen mit dem Wasser auf, bis alle Zuckerkristalle verschwunden sind. Dann die Flamme auf die niedrigste Stufe stellen. Nun kommen alle Gewürze und der Ingwer zusammen in das Zuckerwasser. Bei niedriger Temperatur das Ganze 15 – 20 Minuten köcheln lassen. Der Sirup ist fertig, wenn die Konsistenz dickflüssig und zäh wird – wie es bei einem Sirup eben üblich ist. Zum Schluss lasst ihr den nun fertigen Sirup abkühlen und filtert ihn durch ein Sieb, damit die Gewürze rausgefiltert werden. Nun noch in eine hübsche Flasche umfüllen und fertig ist der leckere Chai-Sirup!

Am liebsten mag ich den Sirup in schwarzem Tee, zusammen mit einem Schuss Milch. Er kann aber auch zum Backen verwendet werden oder dem Cappuccino eine neue Geschmacksnote verleihen – tobt euch aus!“

 

Und wie kommen wir bei douglas.de so richtig in Weihnachtsstimmung?

Ich persönlich freue mich in der Weihnachtszeit immer auf die üblichen Filme, die ich jedes Jahr aufs Neue gerne schaue. Angefangen mit „Michel aus Lönneberga“ bis hin zu „Liebe braucht keine Ferien“, welchen ich zusammen mit Freundinnen schaue. Laura aus dem „Digitalen Direktmarketing“ kommt beim jährlichen Weihnachtsbaumschmücken (inklusive Wham!, Mariah Carey & Co.) so richtig in Weihnachtsstimmung und Tabea aus dem aus dem „Social Media“-Team veranstaltet für ihre liebsten Freunde immer ein großes, alljährliches Weihnachtsdinner. So hat jeder seine eigenen Traditionen, um in Feststimmung zu kommen.

Und unser absoluter Duft-Tipp für die Weihnachtszeit: Want von Dsquared2. Mit der leichten Vanillenote assoziiert man sofort den feinen Geruch von Vanillezucker – Weihnachtsstimmung pur!
 
Wie stimmt ihr euch aufs Fest ein?

Eure Melanie

Ähnliche Beiträge



Alle Beiträge

Alle Beiträge zum Thema Beauty

Kommentar verfassen

* Pflichtfeld

Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verwendet. Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.