20. August 2014

Ibiza – Meine liebsten Plätze und Begleiter

Douglas-beautystories-IBIZA

Für mich ist Ibiza einer der schönsten Orte, die es  gibt. Und damit ist gar nicht unbedingt die Landschaft gemeint. Es ist die Stimmung und die besondere Atmosphäre, die diese Insel auszeichnet.Eines stellt sich meist schon beim Ankommen heraus: Entweder die Insel packt dich oder nicht.

Es gibt wunderschöne Orte, verwunschene Ecken und atemberaubende Strände. Demgegenüber stehen jedoch auch Partytouristen und Hotelburgen. Wer Ibiza wirklich kennen lernen will, muss sich auf die Suche nach authentischen Orten machen, denn diese liegen versteckt und offenbaren sich erst auf den zweiten Blick oder durch die Tipps von Insidern.

Mich hat die Insel vom ersten Moment an in ihren Bann gezogen und ich reise schon seit vielen Jahren immer wieder gerne dorthin. Auch wenn der Ruf von Ibiza zweigeteilt ist, darf man sich von den Vorurteilen nicht abschrecken lassen. Ibiza ist eine Insel für jedermann und jeden Geldbeutel, ein friedvoller Ort für Ruhesuchende und ein pulsierender Platz für Partyfans. Tagsüber tummeln sich all die Menschen an den über 60 Buchten, die Ibiza zu bieten hat. Und genau das ist die Vielfalt, die diese Insel ausmacht.

Ich habe für Euch meine Lieblingsplätze auf Ibiza zusammengestellt.

Atzaro – Das Agroturismo Resort ist Hotel, Wellnesstempel und Restaurant in einem. Es ist schwer zu finden und liegt abgeschieden im Landesinneren. Hat man es einmal gefunden, vergisst man es jedoch nie mehr. Ein Abendessen dort ist ein wahrer Genuss und die beste Gelegenheit zum Abschalten. Es gibt internationale Küche und Organic Food mit Zutaten aus dem eigenen Garten.

Cotton Beach Club – Dieser Beach Club hat erst in dieser Saison eröffnet und ist schon ein neuer Hot Spot geworden. Die Cala Tarida ist ansonsten eher eine Familienbucht. Im Cotton Beach Club mit seinem hellen, lichtdurchflutenden Design und seinem wunderschönen Ausblick sollte man unbedingt sein Lunch oder einfach nur einen Sundowner genießen.

La Paloma – Im La Paloma erlebt man den Spirit von Ibiza, wie ihn einst die Hippies auf die Insel brachten. Das Familien-Restaurant wird von mehreren Generationen betrieben und die Besitzer und Angestellten sind allesamt verwandt oder befreundet. Sie bringen eine ganz besondere Atmosphäre rüber, die sich auch auf die Gäste überträgt. Das Essen hat italienische Einflüsse und wird unter den Bäumen im Garten serviert. Tagsüber gibt es Frühstück, frisch gepresste Säfte und Organic Food. Deshalb trifft man hier besonders oft auf Locals.

Ähnliche Beiträge



Alle Beiträge

Alle Beiträge zum Thema Stories

Kommentar verfassen

* Pflichtfeld

Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verwendet. Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.