12. September 2014

So crazy, so cool: Hallo von der New Yorker Fashion Week!

Fashionweek NY 2014 - beautystories

Es ist wieder soweit: Fashionistas aus aller Welt strömen zur Fashion Week nach New York, um dort die Trends für die kommende Frühjahrs- und Sommersaison aufzuspüren.

Um es in Carrie Bradshaws Worten zu sagen: “Every year the women of NY leave the past behind and look forward to the future. This is known as Fashion Week.“

Auch wir sind dieses Jahr mit dabei! Wir waren natürlich schon einige Male auf der Fashion Week in Berlin, aber mal ganz ehrlich: Welches Fashion-Victim träumt nicht davon, einmal eine Show in New York zu besuchen?

Die Fashion Week findet wieder am Lincoln Center am New York City Ballett statt. Eine traumhafte Location. Schon von weitem sieht man den Trubel auf dem Platz: Blogger, It-Girls, Drag Queens und neugierige Zuschauer tummeln sich vor dem Eingang.

Anders als derzeit in Deutschland ist das Wetter in New York sehr sonnig und schwül. Da kommt uns das gut klimatisierte Fashion-Week-Zelt sehr gelegen. Um die Wartezeit vor und zwischen den Shows zu versüßen, gibt es reichlich Erfrischungsgetränke. Besonders gut kommen die Kefir-Joghurts an.

Der Backstage-Bereich ist überraschenderweise sehr klein und in 2 Räume aufgeteilt. Models, Stylisten, Crew-Mitglieder und Designer wuseln hektisch umher, um die letzten Vorbereitungen zu treffen. Die Stimmung hinter den Kulissen ist wirklich einmalig.

Die Shows beginnen natürlich nicht „on time“ aber das ist in der Modewelt ja nichts Außergewöhnliches. Besonders gut gefallen haben uns die Shows von Dennis Basso, Pamela Rolland und BCBG Maxazria, die uns mit sanften Pastelltönen, leichten Stoffen und innovativen Designs fasziniert haben. Nude-Nuancen lagen beim Make-up ganz weit vorne. Ab und an wurde der Look aber durch sinnlich rote Lippen abgerundet. Die Haare waren meist zu lässigen Zöpfen gebunden oder im Sleek-Look gehalten.

Die Promi-Dichte war natürlich erwartungsgemäß hoch. Von Olivia Palermo über die Hilton-Sisters bis hin zu Heidi Klum war eigentlich alles vertreten, was Rang und Namen hat. Das absolute Highlight für uns war es aber, die Modegöttin Anna Wintour höchstpersönlich zu sehen. Natürlich im typischen Look mit der dunklen Sonnenbrille, dem Handy in der linken und dem Starbucks-Becher in der rechten Hand.

Wie sieht es eigentlich bei Euch aus? Welche Show würdet Ihr so richtig gerne mal live sehen? Ich freue mich auf Eure Kommentare!

Ähnliche Beiträge



Alle Beiträge

Alle Beiträge zum Thema Events, Trends

Kommentar verfassen

* Pflichtfeld

Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verwendet. Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.