17. November 2016

SOS-Tipps: So einfach entfernt ihr Selbstbräuner

Selbstbräuner entfernen

Ihnen eilt ein Ruf voraus: Gedanken an Selbstbräuner rufen häufig Bilder von unschönen Bräunungsstreifen und einem zu orangefarbenen Hautton wach. Dass es dazu gar nicht kommen muss, habe ich euch ja bereits im August berichtet: Die neue Generation von Selbstbräunungs-Produkten sorgt für einen makellosen und gleichmässigen Teint – mit dem Autobronzant Tonique von Biotherm habe ich beispielsweise gute Erfahrungen gemacht. Falls doch mal etwas schief geht, gibt es allerdings zahlreiche Tricks, um Bräunungsstreifen wieder verschwinden zu lassen.

Die softe Methode: Kosmetiktücher & Schaumbäder

Generell gilt: Je länger sich der Selbstbräuner bereits auf der Haut befindet, desto schwieriger ist er auch wieder abzubekommen. Wenn euer Bräunungs-Unfall also noch nicht lange her ist, könnt ihr versuchen, mit eher schonenden Tricks zu arbeiten. Ein heisses Bad kann beispielsweise Wunder bewirken: Nehmt euch mindestens eine Stunde Zeit, lasst die Haut richtig einweichen und reibt sie dann sanft mit einem Schwamm wie z. B. dem Naturschwamm von Croll & Denecke ab.

Ein weitere Möglichkeit: Kosmetiktücher. Besonders Tücher mit milder Fruchtsäure sind gut dazu geeignet, frische Bräunungsstreifen zu korrigieren. Versucht’s  doch mal mit den Cosy Cleansing Wipes von Douglas XL.xs!

Peeling & Zitronensaft

Apropos Fruchtsäure: Wer Selbstbräuner gleichmässig aufgetragen hat, aber das Ergebnis etwas zu dunkel findet, kann es mit Zitronensaft aufhellen. Einfach die Zitrone aufschneiden und langsam über die Haut fahren – die Wirkung sollte ziemlich schnell eintreten.

Mit harten Bandagen: Gallseife

Solltet ihr mit den sanften Methoden nicht weiterkommen, wird es Zeit für den Vorschlaghammer: Gallseife. Diese wirkt deutlich aggressiver und sollten nur im Notfall und ausschliesslich auf gesunder Haut zum Einsatz kommen. Wichtig ist, dass ihr die Haut nach der Behandlung mit einer Feuchtigkeitscreme  wie dem Eau d‘ Énergie von Biotherm pflegt – Seife und Entferner trocknen die Haut nämlich aus.

Selbstbräuner: Tipps & Tricks

Selbstbräuner: Tipps & Tricks

Aber wie gesagt: Wer die richtigen Selbstbräuner verwendet, braucht sich um Streifen, Flecken und Co eigentlich keine Sorgen machen.

LG

Felix

Ähnliche Beiträge



Alle Beiträge

Alle Beiträge zum Thema Beauty, Pflege

Kommentar verfassen

* Pflichtfeld

Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verwendet. Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.