10. November 2016

Office-Look: Meine 5 Beauty-Tipps fürs Büro

Büro-Look

Kennt ihr das auch? Ein wichtiges Meeting steht an und natürlich möchte man einen professionellen Eindruck hinterlassen. Dabei kommt es nicht nur auf die fachliche Kompetenz an. Kleidung und Make-up spielen eine ganz entscheidende Rolle. Früher haben mir solche Termine regelmässig die Schweissperlen auf die Stirn getrieben. Wo war nochmal der schwarze Blazer? Habe ich eigentlich meine weisse Bluse gewaschen? Sind die schwarzen Pumps geputzt und vorzeigbar? Heute bin ich in Sachen Business-Outfit entspannter geworden. Ich habe mir ein paar Routinen zurechtgelegt, mit denen ich jederzeit absolut „bürotauglich“ bin.

Gedeckte Farben wählen

Hier gilt für mich: Keep it simple. Ein Styling in Marineblau, Beige oder Weiss wirkt ruhig und seriös. Mit einer dezenten Farbauswahl kann man einfach nichts falsch machen. Das gilt sowohl für das Outfit als auch für Make-up und Nägel.

Natürliches Make-up

Zu meinem liebsten Business-Look gehört ein dezentes Make-up, das morgens nur wenig Zeit in Anspruch nimmt. Meine Augen betone ich dann gerne in dezenten Schattierungen, z. B. mit der Lidschattenpalette „The blushed Nudes“ von Maybelline. Schliesslich noch kräftig die Wimpern tuschen und nach Bedarf einen dezenten Lippenstift in Nude oder einem klassischen Rot auftragen – fertig ist das Office-Make-up.

Mein Tipp: Besonders praktisch fürs Office sind die handlichen Mono-Lidschatten von Douglas Make-up. Sie passen in jede Handtasche und können jederzeit schnell zum Auffrischen gezückt werden.

Büro-Look

Bürotaugliche Garderobe

Mit den altbewährten Business-Klassikern ist man immer auf der sicheren Seite: Ein hochwertiger Blazer, gutsitzende Anzughosen oder knielange Röcke in A-Line sowie diverse Blusen gehören für mich zur Basisausstattung und können nach Belieben durch passende Accessoires aufgewertet werden.

Achtung: Auf figurbetonte Minikleider, offenherzige Dekolletés oder Zwölf-Zentimeter-Stilettos solltet ihr lieber verzichten. Ist das Business-Outfit zu reizvoll, bekommt man schnell den Stempel „unprofessionell“ aufgedrückt.

Mein Tipp: Immer ein Paar klassische Pumps und einen universell kombinierbaren Blazer im Büro lagern. So kann das Tagesoutfit jederzeit auf Bürolook gepimpt werden.

Gepflegte Hände und Nägel

Gepflegte Hände sind im Job, gerade wenn man viele Termine wahrnimmt und häufigen Kundenkontakt hat, ein absolutes Muss! Deshalb habe ich immer eine pflegende Handcreme in der Tasche. Mein aktueller Favorit: Ginkgo’s Secret von Rituals. In Sachen Nagellack wechsele ich im Arbeitsalltag zwischen dezenten Nuancen und klassischen Rottönen. Momentan liegen bei mir die Farben „fairy tailor“ von Essie und „Read my red“ von Douglas Make-up hoch im Kurs.

Büro-Look

Dezent parfümieren

Was für Outfit und Make-up gilt, solltet ihr auch auf eure Duftauswahl übertragen: Weniger ist meistens mehr. Wählt einen Duft, der nicht zu schwer oder aufdringlich ist. Ich kann euch da folgenden Duft ans Herz legen: POP von Stella McCartney ist schlicht und frisch, einfach perfekt für den Tag. Ein bis zwei Sprühstösse genügen.

Ihr seht: Beherzigt ihr einige einfache Tipps, seid ihr fürs Office immer passend gestylt. Wichtig ist dabei, dass ihr euch wohlfühlt.

Und wie stylt ihr euren liebsten Office-Look? Was sind eure Tipps?

Ich bin gespannt auf eure Kommentare.

Viele Grüsse
Eure Daniela

Ähnliche Beiträge



Alle Beiträge

Alle Beiträge zum Thema Düfte, Make-up, Pflege

Kommentar verfassen

* Pflichtfeld

Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verwendet. Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.