19. September 2014

YSL BLACK OPIUM rockt

Es ist edgy, rockig und mein absoluter Must-have-Duft 2014: Das neue BLACK OPIUM von Yves Saint Laurent – die Rock’n’Roll-inspirierte Interpretation des Klassikers „Opium“ aus dem Jahr 1977. So süchtigmachend wie der erste Koffeinschub am Morgen!

Gleich vier Parfum-Koryphäen stecken hinter BLACK OPIUM: Nathalie Lorson, Marie Salamagne, Honorine Blanc und Olivier Cresp. Sie haben bei diesem Duft auf das Spannungsverhältnis von Licht und Schatten gesetzt – auf den Kontrast zwischen Tag und Nacht, auf das Spiel mit hell und dunkel. Orientalische Duftnuancen und fruchtig-frische Akzente wurden souverän gemixt. Dadurch ist der Duft jung und aufregend. Rockig und elegant. Wild und lässig. Selbstbewusst und unglaublich weiblich. Typisch Yves Saint Laurent eben. Die klassische orientalische Basisnote ist warm und sinnlich. Das süßlich-erdige Aroma von Patschuli vermischt sich mit Zeder und sanfter Vanille. Die Herznote setzt überraschende Kontraste mit aromatisch-würzigen Kaffeebohnen und weißem Jasmin. Ein Ensemble aus wilden Orangenblüten, sonnengereiften Birnen und rosa Pfeffer bildet die Kopfnote.

Das Gesicht der Kampagnen ist Edie Campbell: Mit ihrem rabenschwarzen kurzen Haar, ihrer punkigen Rockstar-Attitude, ihrem Grunge-Style und ihrer subtilen Schönheit verkörpert sie BLACK OPIUM geradezu ideal.

Kreativdirektor von YSL und mein persönlicher Style-Guru Hedi Slimane ist schon längst ein Edie-Fan: Er hat sie schon mehrfach für den Catwalk engagiert und die gerade mal 23-Jährige zierte bereits mehrere Kampagnen des Labels.

Was ist eigentlich Euer absoluter Must-have-Duft? Habt Ihr auch ein Parfüm, nach dem Ihr süchtig seid?

Ähnliche Beiträge



Kommentar verfassen

* Pflichtfeld

Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verwendet. Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.